Dutch Oven

Das benötigt ihr zum Kochen mit dem Dutch Oven

So langsam wird es wieder wärmer, da bietet es sich natürlich an, den Dutch Oven rauszuholen. Damit das Outdoor-Kochen ein Erfolg wird, gibt es hier eine kurze Auflistung, was ihr unbedingt für den Einsatz des Dutch Ovens braucht.

Den Dutch Oven

Der Dopf ist natürlich das wichtigste Zubehör, den gibt es in verschiedene Größen. Welchen ihr benötigt, richtet sich nach der Anzahl der zu versorgenden Gäste. Die folgenden Angaben beziehen sich auf die Produkte der Fa. Petromax:

Es gibt zwar noch kleinere bzw. größere Varianten, für den normalen Hausgebrauch sollten die Größen aber ausreichen.

Pflege und Aufbewahrung

Nach dem Gebrauch des Dutch Ovens reicht es meistens aus, ihn mit heißem Wasser und einem Lappen, Holzspatel oder einer Bürste auszuwaschen. Auf keinen Fall Spülmittel benutzen. Damit zerstört ihr die Patina und im schlimmsten Fall muss er nochmal neu eingebrannt werden. Falls ein neues Einbrennen von Nöten ist, gibt es spezielle Einbrennpasten. Nach dem Waschen den DO gut abtrocknen und anschließend mit Sonnenblumenöl einreiben. Danach kann er wieder für den nächsten Einsatz eingelagert werden. Eine schicke Methode zum Einlagern oder Transportieren bieten z.B. Tragetaschen der Fa. Petromax.

Zubehör zum Dutch Oven

Das wichtigste zum Hantieren mit dem Dutch Oven sind

weitere Hilfsmittel und Grillprodukte

Für manche Rezepte wie z.B. Pulled Pork im Dutch Oven ist es extrem wichtig, dass man die Kerntemperatur des Fleisches ermittelt. Am besten funktioniert das mit einem elektronischen Fleischthermometer. Die High-Tec Variante funktioniert über Bluetooth und Smartphone, es tut aber auch ein Standard-Thermometer.

In den meisten Rezepten wird das verwendete Fleisch min. 24 Stunden vor der Zubereitung mariniert. Wer sich die Gewürzmischung nicht selbst zusammenstellen will, kann auf fertige Mischungen zurückgreifen. Sehr gute Produkte gibt es z.B. von Ankerkraut.

Nicht wirklich nötig, aber es ist bei Pulled Pork nützlich und sieht einfach cool aus: Meat Claws / Fleischkrallen (Damit kommt echtes Wolverine-Feeling auf )
Natürlich braucht ihr auch ein paar Rezepte. Eine kleine Auswahl, die ständig erweitertet wird, findet hier auf dem Blog. Eine große Anzahl an leckeren Gerichten zum Thema „Dutch Oven“ habe ich auf meiner Pinterest-Pinnwand gesammelt. Meine Top 3 Rezepte sind:

  1. Schichtfleisch
  2. Pulled Pork
  3. Krustenbraten

Wer noch Anregungen oder weitere Produkte rund um den Dutch Oven oder auch Rezepte hat, kann gerne einen Kommentar hinterlassen.

Ein eBook mit vielen Infos und Rezepten findet ihr auch bei garten-und-freizeit.de

MerkenMerken

Ein Gedanke zu „Das benötigt ihr zum Kochen mit dem Dutch Oven

Schreibe einen Kommentar