3 einfache Rezepte für superleckeren Sirup

superleckerer Sirup

Eigenen Sirup herzustellen ist kinderleicht und man kann sich so seine eigene hausgemachte Limonade für heiße Sommertage kreieren. 3 superleichte und superleckere Sirupvarianten erfahrt ihr hier:

Rhabarber-Sirup

Bevor am 24. Juni die Rhabarber-Zeit vorbei ist, solltet ihr auf jeden Fall dieses säuerlich-erfrischende Rezept noch ausprobieren.

Zutaten:

  • 800 g Rhabarber
  • 350 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 375 ml Wasser

Zubereitung

Den Rhabarber mit der Vanille und dem Zucker ca. 1 Stunde Saft ziehen lassen. Anschließend mit  Wasser aufgiessen und einmal aufkochen lassen. Jetzt muss der Rhabarber 30 min köcheln und dann den Saft durch ein Sieb mit Küchentuch/Mull abseihen. Den Sirup nun noch mit Zitronensaft mischen und in abgekochte Flaschen füllen.

Sirup aus Rhabarber

Sirup aus Rhabarber

Hier 2 Rezeptvorschläge für Drinks mit Rhabarber-Sirup:

  • 4cl  Rhabarbersirup und 2cl Limettensaft ins Glas geben. Mit Prosecco (Menge je nach Geschmack) auffüllen und mit Minze und Zitronen dekorieren.
  • 2cl Gin, 1cl Rhababer-Sirup, 1 Spritzer Zitronensaft und einen Thymian-Zweig in den Shaker geben. Alles gut schütteln und in ein Glas mit Eiswürfeln abgießen. Be Bedarf noch etwas Sirup nachfüllen und das Glas mit dem Thymian-Zweig dekorieren.

Holunder-Sirup

Von Mai bis Juni ist die Holunderzeit und die solltet ihr auch unbedingt ausnutzen.

Zutaten:

  • 20 Blütendolden Holunder
  • 1,5 l Wasser
  • 25 g Zitronensäure
  • 1,5 kg Zucker
  • nach belieben Limetten- oder Zitronenscheiben

Zubereitung

Holunderblüten sehr gut waschen. Blüten in einer großen Schüssel mit dem Wasser bedecken und 24 Stunden abgedeckt mit einer in Scheiben geschnittenen Zitrone ziehen lassen. Das Ganze durch ein Sieb mit Küchenmull abseihen. Flüssigkeit mit der Zitronensäure unter Rühren aufkochen, bis der Zucker vollständig gelöst ist. Den heißen Sirup in abgekochte Flaschen füllen und sofort verschließen.

Sirup aus Holunder-Blüten

Sirup aus Holunder-Blüten

Statt Hugo könntet ihr auch mal seinen Bruder Paul ausprobieren:

Eiswürfel in ein Sektglas geben. 1-2 cl Holunderblütensirup, 150 ml roten Secco und 2-3 Basilikum-Blätter dazugeben. Anschließend mit Sodawasser auffüllen. Cheers!

Sirup aus Minze

Die nächste Geschmacksvariante kennt man wohl am meisten vom Tee her, ist aber absolut vielseitig und passt einfach zu vielen Drinks – die Minze!

Zutaten:

  • 2 große Hände voll frische Minze
  • 500 g Zucker
  • ca. 400 ml Wasser

Zubereitung

Die Blätter zupfen und unter fließendem Wasser gut abwaschen. Mit 250 g Zucker pürieren. In einen Topf geben und mit restlichem Zucker und Wasser ca. 4-5 Minuten leicht köcheln, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Das Ganze durch ein Sieb mit Geschirrhandtuch abseihen und in Flaschen füllen.

Sirup aus Minze

Sirup aus Minze

Mit dem Sirup könnt ihr einen Fresh Summer zubereiten:

2 cl Minzsirup, 4c l Vodka, 4 cl Zitronensaft und etwas Zucker in einem Shaker mit Eis gut schütteln. In ein Glas mit Eiswürfel gießen und mit Sodawasser auffüllen. Lecker!

 

Written by Michael Gerhardy