Crème brûlée – einfach mal lecker

Crème brûlée – einfach mal lecker

Crème brûlée ist mein absolutes Lieblingsdessert, denn die Kombination aus Vanillecreme und Karamellkruste harmoniert aus meiner Sicht perfekt zusammen. Außerdem braucht man nicht viele Zutaten für die Zubereitung, nur etwas Zeit. Dafür wird man aber auch mit einem leckeren Nachtisch belohnt, den man nach eigenem Geschmack variieren kann. Das Grundrezept für die Crème brûlée findet ihr unten in der Rezeptbox und wichtig ist aber nur das Verhältnis Milch/Sahne zur Anzahl der Eigelbe. Wenn man weniger Ei nimmt, stockt die Masse am Ende nicht richtig und die Creme wird für meinen Geschmack zu flüssig. Ansonsten sind alle Abwandlungen erlaub. Ob man Limetten- oder Zitronenabrieb dazugibt oder – Achtung Geheimtipp – mal mit Tonkabohne eine andere Geschmacksrichtung vorgibt, es wird auf jeden Fall lecker.

Creme Brulee – der perfekte Nachtisch

Natürlich passen auch Früchte wie z.B. Erdbeeren, Himbeeren oder Johannisbeeren dazu. Probiert einfach einige Kombinationen aus und findet eure perfekte Crème brûlée. Ich bin auf euere Kommentare gespannt, vielleicht findet ihr ja eine neue Komponente, die man mal testen sollte.

Crème brûlée

April 17, 2019
: 15 min
: 40 min
: 3 hr

By:

Ingredients
  • 200 ml Milch
  • 250 ml Sahne
  • 50 g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 1 Vanilleschote
Directions
  • Step 1 Sahne und Milch in einen Topf geben.
  • Step 2 Die Vanilleschote halbieren, das Mark auskratzen und mit der Schote zur Sahne/Milch-Mischung geben.
  • Step 3 Den Zucker unterrühren und das Ganze ca. 10 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen.
  • Step 4 Danach die Schote aus der Flüssigkeit nehmen und etwas kalt werden lassen.
  • Step 5 Jetzt die 5 Eigelb unterrühren.
  • Step 6 Die Ei-Milch-Mischung in ofenfeste Förmchen füllen. Die Flüssigkeit sollte nicht höher als 4 cm stehen.
  • Step 7 Die Förmchen auf ein tiefes Backblech stellen und in das Backblech heißes Wasser gießen (ungefähr bis zum unteren Drittel das Förmchens)
  • Step 8 Die Creme Brulee ca. 40 Minuten bei 150° C backen, bis die Oberfläche etwas braun wird und Blasen wirft.
  • Step 9 Für min. 2 Stunden kalt stellen.
  • Step 10 Vor dem servieren die Oberfläche mit braunem Zucker bestreuen und den Zucker mit einem Bunsenbrenner karamellisieren

 


Related Posts

BierSelect – Genussvoll Bier erleben

BierSelect – Genussvoll Bier erleben

Anzeige – Deutschland ist nicht nur für seine Dichter und Denker bekannt, sondern im Ausland auch für die Lederhosen, Bratwürste und natürlich vielfältige Auswahl an Bieren.  Denn schätzungsweise 5000-6000 Biersorten werden hier im großen Stil oder regional gebraut.Wahrscheinlich geht es den meisten Bierliebhabern wie mir […]

DIY: Grill-Highlight auf der Feuerplatte

DIY: Grill-Highlight auf der Feuerplatte

Der BBQ- bzw. Grill-Markt wächst derzeit rasant und so kommen auch die unterschiedlichen Geräte auf den Markt – z.B. die Feuerplatte. Natürlich kann man die Geräte fertig kaufen, aber es macht doch vielmehr Spaß sich solche Utensilien selbst zu bauen. Der Aufbau der Feuerplatte ist […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.