Sensationell gute Spaghetti Puttanesca

Sensationell gute Spaghetti Puttanesca
zum Rezept springen

Spaghetti Puttanesca – alleine der Name klingt doch schon extrem erotisch, oder? Kommt wahrscheinlich daher, dass “Puttanesca” mit Prostituierten übersetzt werden kann. Ok, vielleicht dann nicht so ganz erotisch, aber der Grund für den Namen der Pasta an Anlehnung an die Damen aus dem horizontalem Gewerbe liegt wohl darin, dass diese Gericht schnell zwischen den Terminen gekocht werden konnte. Außerdem waren die Zutaten in jedem italienischem Haushalt wohl ständig verfügbar, sozusagen ein Resteessen. Aber ein extrem leckeres Resteessen, wie ich finde.

Was brauche ich für die perfekten Spaghetti Puttanesca

Für die Sauce brauchst du im Prinzip nur folgendes:

  • frische Tomaten oder eine Dose geschälte/stückige Tomaten
  • gutes Olivenöl
  • Anchovis oder Sardellen (den Unterschied erfährst du hier)
  • Kalmata Oliven (schau auch gerne auf meinem Blogartikel zu Oliven vorbei)
  • Kapern
  • Knoblauch
  • glatte Petersilie

Das war’s auch schon – alles überschaubar, oder? Das Einzige, worauf du achten musst: die Pasta darf nicht vor der Sauce fertig sein!! Daher fang besser mit der Puttanesca-Sauce an oder wenn du etwas geübter bist, starte mit dem Pastakochen und der Sauce zeitgleich an. Das ganze Gericht sollte maximal 10 Minuten brauchen, je nach Kochzeit der Spaghetti. Und falls du Tomaten aus der Dose benutzt, musst du auch nix großartig vorbereiten und schnippeln.

Schnell und einfach

Der Schwierigkeitsgrad bei diesem Pasta-Rezept ist wirklich easy. Und gerade in der heutigen Zeit eignet sich dieses Gericht perfekt für das Home Office. Pasta kochen, Sauce aufsetzen, Spaghetti verrühren, essen – einfacher geht es einfach nicht. Normalerweise solltet ihr kein zusätzliches Salz mehr brauchen, da die Sardellen und Kapern schon genug “Salzigkeit” mitbringen, wenn ihr beim Abschmecken aber der Meinung seid, dass da noch etwas fehlt, würzt ruhig nach.

Hinweis: falls ihr Kapern in Salzlake habt, solltet ihr die vorher abspülen.

Ansonsten kann bei der Zubereitung nichts schief gehen, daher viel Spaß mit dem Rezept und “Guten Hunger”.

Rezept Spaghetti Puttanesca


Related Posts

Beef Brisket – so gelingt die Rinderbrust

Beef Brisket – so gelingt die Rinderbrust

Die Königsdisziplin: Beef Brisket Das Beef Brisket (im deutschen = Rinderbrust) bildet neben dem Pulled Pork und den Spareribs die Holy Trinity des BBQs. Für die letzten beiden Gerichte gibt es hier auf dem Blog schon Rezepte, also muss natürlich auch das Brisket seinen Platz […]

Thunfisch-Sandwich aus der Pfanne

Thunfisch-Sandwich aus der Pfanne

zum Rezept springenNoch ein Thunfisch-Sandwich bei dir auf dem Blog? So werden wohl jetzt einige denken und in der Tat gab es schonmal hier etwas mit Thunfisch. Damals gab’s Tramezzini, die etwas feinere Art des Sandwichs und heute gibt es das rustikale ehrliche gegrillte Thunfisch-Sandwich […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Click here to opt-out.