Pulled Pork aus dem Dutch Oven

Normalerweise wird das Pulled Pork mit der „Low and Slow“-Methode im Smoker butterzart geschmort. Wenn’s aber mal etwas schneller und einfacher (aber nicht minder lecker) sein soll, ist der Dutch Oven dafür bestens geeignet. Als Zubereitung des Pulled Pork im Dutch Oven benutze ich den Petromax ft6* , die Mengenangaben im Rezept beziehen sich auf diese Größe und sollten für ca. 6-8 Personen ausreichen.

Pulled Pork: die Zutaten

Für das Pulled Pork:

  • 2,5 kg Schweinenacken ohne Knochen
  • 3 mittlere rote Zwiebeln
  • 1 Gemüsezwiebeln
  • Fond
  • Apfelsaft

Für den Dry-Rub:

  • 6 TL Paprika, scharf
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 3 TL Salz
  • 3 TL Pfeffer
  • 1 TL Cayenne-Pfeffer
  • 6 TL brauner Zucker

Die Vorbereitung

Als erstes wird der Schweinenacken trocken getupft und danach mit der Dry Rub-Mischung großzügig eingerieben. Anschließend wird das Fleisch fest in mehrere Lagen Klarsichtfolie eingepackt und kommt in den Kühlschrank.

Pulled Pork:Schweinenacken mit Dry Rub

Nach min. 24 h kann kann das Fleisch dann ausgepackt werden. Als Basis bzw. Unterlage im Dutch Oven werden die Zwiebeln in dickere Scheiben geschnitten und füllt anschließend den Dopf mit Apfelsaft und Fond auf  (ca. 500 ml Flüssigkeit gesamt, je nach Geschmack mehr oder weniger Fond).

Pulled Pork: Zwiebel + Fond als Basis

Auf die Zwiebeln und die Flüssigkeit kommt das Fleisch und zur Kontrolle wird noch ein BBQ Grill-Thermometer* zur Erfassung der Kerntemperatur gesteckt.

Pulled Pork:Schweinenacken vor dem Garen

Dann können die Kohlen unter bzw. auf den Dutch Oven gelegt werden. Bei der Größe habe ich 10 Briketts unter und 7 Briketts auf den Topf gelegt. Nach ca. 2,5 h sollten die Briketts abgebrannt sein, daher frühzeitig eine neue Ladung anzünden und durchglühen lassen.

Pulled Pork: Dutch Oven mit Thermometer

Nach ungefähr 5 Stunden sollte sich eine Kerntemperatur von min. 91° C eingestellt haben. Lasst das Fleisch am Besten noch etwas ruhen, ca. halbe bis ganze Stunde, eingewickelt in Alufolie und in einer Styroporbox. Danach kann man mit dem Zerteilen des Fleisches beginnen. Zum Schluss mit BBQ-Sauce vermischen und im Brötchen servieren.

[* Affiliate-Links]
Pulled Pork aus dem Dutch Oven

Vorbereitungszeit: 24 Stunden

Kochzeit: 5 Stunden

Gesamtzeit: 29 Stunden

Cuisine: BBQ

Portionen: 6-8

Pulled Pork aus dem Dutch Oven

Zutaten

  • 2,5 kg Schweinenacken ohne Knochen
  • 3 mittlere rote Zwiebeln
  • 1 Gemüsezwiebeln
  • Fond
  • Apfelsaft
  • 6 TL Paprika, scharf
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 3 TL Salz
  • 3 TL Pfeffer
  • 1 TL Cayenne-Pfeffer
  • 6 TL brauner Zucker

Anleitung

  1. Paprika, Keuzkümmel, Salz, Pfeffer, Cayenne-Pfeffer und braunen Zucker gut mischen
  2. Schweinenacken trocken tupfen und mit dem Rub großzügig einreiben
  3. Das Fleisch fest in mehrere Lagen Klarsichtfolie einwickeln und min. 24 Stunden marinieren lassen
  4. Die Zwiebeln in Scheiben schneiden, in den Dutch Oven legen und mit ca. 500 ml Flüssigkeit (halb Apfelsaft, halb Fond) auffüllen
  5. Schweinenacken in den Dopf legen und ca. 5 Stunden darin köcheln lassen. Die Kerntemoperatur sollte ca. 91°C betragen
  6. Info: die Verteilung der Briketts liegt bei 7 (oben) / 10 (unten)
https://gerhardy.net/rund-ums-essen/pulled-pork-aus-dem-dutch-oven/

 

Weitere Rezepte:

Schichtfleisch im Dutch Oven

Spareribs aus dem Dutch Oven


4 thoughts on “Pulled Pork aus dem Dutch Oven”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.