Alle Jahre wieder…der Rückblick

Dezember 16, 2018

Alle Jahre wieder…der Rückblick

0 Comments

Das Jahr neigt sich wieder dem Ende zu und traditionell (falls man nach 2 Jahren von Tradition reden kann) gibt es zuerst einen kleinen Rückblick zu meinem Blog & Co und eine Vorschau, was nächstes Jahr so geplant ist.

Wie ist 2018 verlaufen ?

Um es vorweg zu nehmen – ich bin mit dem Food-Jahr 2018 mehr als zufrieden. Gerade in der 2. Jahreshälfte standen viele kulinarische Events an und ein paar davon werden auch 2019 wieder auf der Tagesordnung stehen (Hinweis: Links mit * sind Werbelinks ).

Die Südwestdeutsche Grillmeisterschaft

Das war wirklich ein tolles Event. Im Frühjahr wurde von unserem Teamchef Neas die BBCrew Hunsrück gegründet und bei der Grillmeisterschaft im saarländischen Bexbach als Teilnehmer angemeldet. Es folgten einige Probegrill-Treffen und im Mai dann die Meisterschaft. Einen ausführlichen Beitrag findet ihr hier und wir waren uns alle einig, dass wir nächstes Jahr wieder dabei sind. Angemeldet und Angenommen sind wir auf jeden Fall schonmal.

BBcrew Hunsrück
BBCrew Hunsrück in Bexbach

Internationale Gartenmesse – SpoGa

Jetzt werdet ihr euch bestimmt fragen, warum die Gartenmesse SpoGa in Köln hier erwähnt wird. Natürlich hat es wieder etwas mit dem Grillen zu tun, denn auf der Messe gab es auch einen ausgedehnten BBQ-Bereich, bei dem alles ausgestellt wurde, was das Grillerherz höher schlagen lässt. Die BBCrew Hunsrück war natürlich vertreten und so konnte Neuheiten bestaunt werden bzw. Anregungen für das heimische Grillen von den Live-Cooking-Ständen gekostet werden, unter anderem ist dort auch die leckere Pura Vida Sauce her. Als abschließendes Highlight gab es dann noch ein Foto mit dem Weltmeister des Barbecue – Oliver Sievers*.

BBCrew Hunsrück mit Oliver Sievers
BBCrew Hunsrück mit Oliver Sievers

Bloggertreffen in Hamburg

Mitte Oktober ging es dann für Nadine und mich ohne Kids nach Hamburg. Im Prinzip sollte es einfach ein Städte-Trip werden, letzen Endes wurde es aber sehr Foodlastig. Angefangen hatte das Wochenende mit einigen Cocktails am Hafen und einem Besuch im „ONO“, dem Sushi-Restaurant von Steffen Henssler – absolut genial wenn man Sushi mag. Am nächsten Tag stand dann Shopping an, unter anderem auch ein Besuch in der Ankerkraut-Filiale*. Hier wurde dann mal groß zugeschlagen. Was besonders erwähnenswert ist, ist das man alle Gewürze dort riechen und schmecken kann. Also kamen diverse Gläser in den Einkaufskorb.

Sushi im "Ono" by Steffen Henssler
Sushi im „Ono“ by Steffen Henssler

Abends stand dann ein Foodblogger-Treffen auf dem Programm. Über Instagram lernten wir Scheppi aus Hamburg kennen und sie hat spontan ein Treffen zwischen just_for_food.de und stefangeedicke organisiert. Wie man es bei Foodblogegrn erwartet, wurde erst im Bona-me* gut gegessen und der Abend bei Cocktails im Sausalitos fortgesetzt. Am nächsten Morgen trafen wir uns nochmal zum Brunchen im Q21* und dann war das tolle Wochenende auch leider schon wieder vorbei. Wir waren uns aber einig, dass das nicht das letzte Treffen war. Mal schauen, wann man sich wieder sieht.

Was war sonst noch?

Ansonsten standen über das Jahr immer mal wieder kleinere Events an. So wurden Streetfood-Festivals in Koblenz und Rüdesheim besucht und es stand ein Besuch auf der Kulinart in Frankfurt an. Hier gab es eine Menge Leckereien und wir lernten die beiden Mädels von „marf – verrückt am Herd*“ persönlich kennen – bisher hatten wir nur via Instagram Kontakt. Die Beiden stellen richtig leckeren Bacon-Jam her, schaut gerne mal im Shop vorbei.

Was mich noch riesig dieses Jahr gefreut hat, war ein Artikel über meinen Blog in den Printmedien. Der Wochenspiegel bringt in Abständen Berichte über Blogger aus der Region heraus und Ende November gab es dann eine halbe Seite über mich im Wochenspiegel. Den Artikel findet ihr HIER.

Wie schaut’s aktuell aus?

Zum besseren Vergleich liste ich kurz meine Ziele für dieses Jahr aus dem letzten Jahresrückblick auf.

  • geplante Blogzugriffe: 4000 pro Monat
  • Instagram-Follower: 8000
  • Pinterest: kein konkretes Ziel, Zugriffszahlen sollten sich aber erhöhen
  • Facebook: keine Aktivitäten geplant

Fangen wir mit dem Blog an – noch voll motiviert wurden am Jahresanfang regelmäßig Artikel veröffentlicht und die Zugriffszahlen stiegen. Dann kam der Sommer und das Veröffentlichen stagnierte – irgendwie hatte ich keine Ideen und die Motivation war auch nicht so hoch. Das machte sich dann auch wieder bei den Besucherzahlen bemerkbar. Kann aber auch einfach am Sommer gelegen haben, dass da weniger Leute online gehen. Mittlerweile geht es aber wieder bergauf und das 4000er-Ziel habe ich gerade so erreicht.

Instagram – ich muss gestehen, dass mein Hauptaugenmerk 2018 auf dieser Plattform gelegen hat. Das positive daran ist, dass ich viele tolle neue Leute kennen gelernt habe, anderseits geht dort auch viel Zeit verloren. Ziel waren ja 8000 Follower, das habe ich nicht geschafft. Aktuell sind es ca. 7100 Follower. Ziel verfehlt, aber das war sowieso sehr ambitioniert und persönlich bin ich mit dem aktuellen Stand sehr zufrieden.

Zu den letzten beiden Netzwerken – hier hat fast garnichts stattgefunden. Facebook hat bei mir generell keinen hohen Stellenwert und bei Pinterest fehlte mir irgendwie die Zeit.

Ziele und Termine für 2019!

Damit man etwas Antrieb bzw. Anreiz hat, braucht man ja gewisse Ziele und nach langem Überlegen habe ich mich entschlossen, dass mein Blog wieder etwas mehr Aufmerksamkeit braucht. Daher peile ich für Ende 2019 mal 6000 Besucher im Monat an. Das bedeutet natürlich, dass sich dort Einiges ändern wird. Bisher gab es auf dem Blog ja verschiedene Themen – von Technik  über Kryptowährungen und Food war alles vertreten. Der Plan für das nächste Jahr ist, nur Food-Themen zu behandeln. Allerdings kommen dort auch Themen wie (Food)-Fotografie und DIY-Themen (z.B. eigene Backdrops erstellen) auf den Blog. Aus diesem Grund wird sich auch das Design etwas ändern – seid gespannt.

2018 war sehr,sehr, sehr Instagramlastig und das möchte ich nächstes Jahr reduzieren. Es wäre zwar schön in 2019 die 10.000er-Marke zu knacken, aber das würde den gleichen oder noch mehr Aufwand erfordern und das ist so nicht machbar. Von daher plane ich mal mit 9000 Follower für Ende 2019 – das sollte irgendwie machbar sein.

Facebook wird auch 2019 bei mir nur ein Nischendasein führen, da ich die Plattform nicht sonderlich mag. Bei Pinterest bin mir noch uneinig. Ich glaube, dass Pinterest helfen kann, die Blogzugriffe zu steigern. Daher werde ich mich am Anfang nächsten Jahres nochmal etwas mehr mit Pinterest-Strategien beschäftigen. Konkrete Zahlen kann ich aber aktuell nicht abschätzen.

Termine 2019

Als Abschluss noch kurze Übersicht der geplanten Termine 

  • 19.01.2019: Instagram-Blogger-Grillen 
  • 24.02.2019: Württembergische Grillmeisterschaft in Sindelfingen
  • 03.-05.05.2019: Streetfood-Festival in Simmern
  • 23.06.2019: Südwestdeutsche Grillmeisterschaft in Bexbach
  • 03./04.08.2019: Besuch Deutsche Grillmeisterschaft in Fulda
  • 01.-03.09.2019: Spoga+gafa in Köln
  • Kulinart 19
  • Streetfood-Festival in Koblenz

Mit Sicherheit kommen dort noch spontane Aktivitäten hinzu , ich werde dann hier auf dem Blog berichten.

Zum Abschluss möchte ich mich bei allen Besuchern, Freunden und Followern für das tolle Jahr 2018 bedanken und wünsche euch frohe Weihnachten und einen guten Start in 2019.


Related Posts

#Foodporn Basics

#Foodporn Basics

Als ich mit diesem Blog anfing, meldete ich mich kurze Zeit später auch auf Instagram an (hier geht’s zu meinem Profil). Für Foodliebhaber ist die Plattform eine wahre Fundgrube für Rezepte, Fotografie und Foodstyling. Und während ich mir die verschiedensten Feeds anschaute, stach einer für […]

Bloggeburtstag – das erste Bloggerjahr

Bloggeburtstag – das erste Bloggerjahr

1. Bloggeburtstag Wenn man den Dezember so im Fernseher verfolgt, ist das wohl DER Monat der Rückblicke. Passender weise startete ich vor einem Jahr meinen Blog und was bietet sich nun besser an, als das vergangene (Blogger-) Jahr mal Revue passieren zu lassen. Wie alles […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.