Der All-Star Gasgrill von Char-Broil im Test

Der All-Star Gasgrill von Char-Broil im Test

Anzeige | Sommerzeit heißt bei uns daheim auch immer BBQ-Zeit und da kam mir die Gelegenheit den All-Star 120 Gasgrill von Char-Broil zu testen gerade recht. Und weil ich ja auch Mitglied im BBCrew Hunsrück Team bin, bin ich für jegliche Geräte im BBQ-Bereich direkt Feuer & Flamme – allerdings in dem Zusammenhang auch etwas kritischer als der Hobby-Griller. Der mobile Gasgrill kam dann gut verpackt bei mir zuhause an und mit viel Vorfreude ging es an’s zusammenbauen. Der Aufbau ging leicht von der Hand – neben einer gedruckten Anleitung kann man sich auf der Internetseite von Char-Broil auch eine interaktive Aufbauanleitung anschauen.

Char-Broil-Anlieferung
Char-Broil : Anlieferung und Aufbau

Ich hab die Zeit jetzt nicht extra mitgestoppt, aber ich hatte den Gasgrill in gut einer Stunde in der Garage fertig aufgebaut. Dank Anleitung und geringem Werkzeugeinsatz ein Kinderspiel.

All-Star Gasgrill – die Daten

Hier ein paar technische Daten:

  • Höhe: 110,1 cm
  • Breite: 101,3 cm
  • Grillrost aus Gusseisen
  • Brennermaterial aus Edelstahl
  • Leistung Hauptbrenner: 3,8 kW
  • Grillsystem: TRU-Infrared™ (inkl. Gusseisenrost + Edelstahl-Emitterplatte)
  • klappbare Seitenablage links und rechts

Tolle Daten und mit den Abmaßen eignet sich der Gasgrill auch super für den Betrieb auf dem Balkon. Und es geht noch kompakter – das Gehäuse mit dem Brenner kann von dem Gestell schnell und einfach abgetrennt werden. So kann der Grill auch platzsparend auf dem Tisch benutzt werden oder als mobiler Gasgrill betrieben werden.

Char-Broil-Tischgrill
Char-Broil All-Star Gasgrill als Tischgrill

Die klappbaren Seitenablagen mit den praktischen Hakenleisten bieten genug Abstellfläche und man hat sein Grillbesteck immer schnell zur Hand.

Grillen mit Infrarot

Das eigentliche Highlight bei diesem Produkt ist hier das TRU-Infrared Grillsystem. Aber wo liegt der Unterschied zwischen Infrarot und „normalen“ Grillen? Keine Angst, es wird jetzt nicht zu wissenschaftlich. Bei herkömmlichen Grills kommt das Grillgut direkt mit den Flammen oder der heißen Umluft in Berührung. Diese Heißluft sorgt aber dafür, dass das Fleisch am Rand stark austrocknet. Anders bei diesem System – zwischen Gasbrenner und Grillrost liegt eine Emitterplatte, welche die Infrarothitze erzeugt. Diese Infrarotwärme dringt in das Gargut ein, ohne es auszutrocknen. So bleibt der Fleischsaft und das Aroma erhalten.

Durch die Trennung von Grillrost und Gasbrenner kann auch kein Fett direkt auf die Flammen tropfen, was ein unkontrolliertes Aufflammen verhindert. Auch die Hitzeverteilung ist sehr gleichmäßig über die gesamte Fläche, wobei man die Temperatur sehr gut und genau über den Regler einstellen kann. Hohe Temperaturen sind auch kein Problem, in kurzer Aufheizzeit erreicht der Grill locker 350°C. Perfekt für scharfes Anbraten von Steaks, Koteletts und sonstigen Sorten zum Kurzbraten.

Hier nochmal alle Vorteile des Systems auf einen Blick:

  • saftigeres Grillgut durch Infrarot Grilsystem
  • großer Temperaturbereich bis 350°C
  • 100% gleichmäßige Hitzeverteilung
  • kein Aufflammen
  • bis zu 30% weniger Gasverbrauch

Der Char-Broil All-Star Gasgrill im Einsatz

Wie schlägt sich nun der Grill im Einsatz? Der erste Test erfolgte gleich am ersten Wochenende nach der Anlieferung. Die Nachbarn waren schnell zum Grillabend eingeladen worden und es wurde eine reichliche Auswahl an Grillgut zum Grillen besorgt. Nachdem der Grillrost auf Temperatur war, kamen die Steaks auf den Grill und durch den gußeisernen Rost entstand auch ein optisch schönes Grillmuster. Durch die zusätzliche erhöhte Ablagemöglichkeit konnten die Steaks dort garziehen, während die Ladung Würstchen unten gebrutzelt wurden. Man muss am Anfang etwas mehr aufpassen, weil durch das Infrarot-System sich die Garzeiten etwas nach unten bewegen. Aber das hat man nach ein paar Grillsessions locker im Griff. Auf jeden Fall war der Abend ein voller Erfolg und der All-Star hat seinem Namen alle Ehre gemacht.

Am nächsten Tag gab’s dann noch ein herzhaftes Frühstück vom Rost – Bacon, Toast, Avocado und Ei.

Char-Broil : Frühstück auf dem Gasgrill
Char-Broil : Frühstück auf dem Gasgrill

Das Rezept habe ich von der Char-Broil-Webseite und unter der BBQ-Rezeptsammlung findet ihr noch viele weitere leckere Ideen rund ums BBQ und speziell auch für das TRU-Infrared-System – schaut auf jeden Fall mal dort vorbei.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass Char-Broil mit dem All-Star Gasgrill einen tollen mobilen, aber leistungsstarken Gasgrill im Programm hat.

Banner AllStarGrill
Char-Broil AllStarGrill

Related Posts

BierSelect – Genussvoll Bier erleben

BierSelect – Genussvoll Bier erleben

Anzeige – Deutschland ist nicht nur für seine Dichter und Denker bekannt, sondern im Ausland auch für die Lederhosen, Bratwürste und natürlich vielfältige Auswahl an Bieren.  Denn schätzungsweise 5000-6000 Biersorten werden hier im großen Stil oder regional gebraut.Wahrscheinlich geht es den meisten Bierliebhabern wie mir […]

Test: Wärmepumpentrockner AEG 8000 Series

Test: Wärmepumpentrockner AEG 8000 Series

Als ich mich vor einigen Wochen auf einen Produkttest zum Thema Wärmepumpentrockner beworben hatte, ging ich eigentlich davon aus, dass das nix geben würde. Als dann die Mail mit der Bestätigung kam, waren meine Frau und ich natürlich umso erfreuter. Da unser „alter“ Wäschetrockner schon […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.