Die erste Bestellung: Fleisch vom Online-Shop

Da es eine Vielzahl von Online-Fleischhändlern gibt, hab‘ ich mir von der Otto Gourmet GmbH mal 2 Roastbeefs vom Irish Hereford-Rind bestellt. Einfach gewünschte Sorte aussuchen, Wunschliefertermin angeben und warten bis UPS die Ware liefert. Die Lieferung kam dann auch gut verpackt und schockgefrostet im angegebenen Zeitfenster.

Fleisch vom Online-Shop Otto Gourmet

 

Die Zubereitung

Da die Steaks tiefgefroren sind, müssen sie erst langsam aufgetaut werden. Am besten legt man sie zum Auftauen über Nacht in den Kühlschrank. 2-3 Stunden vor dem Braten sollten dann die Fleischstücke aus dem Kühlschrank genommen werden und die Vakuumverpackung entfernt werden. Wenn das Fleisch auf Zimmertemperatur ist, kann man den Fettrand mit einem scharfen Messer einschneiden. Das verhindert, dass sich das Fleisch in der heißen Pfanne wellt.

Fleisch vom Online-Shop Otto Gourmet

Zuerst wird die Pfanne auf mittelstarke Hitze (ca. 80 %) der Herdleistung erhitzt. Zum Braten habe ich Albaöl 750ml (schwedisches Rapsöl) verwendet. Die Steaks wurden von jeder Seite 2 Minuten lang angebraten. Danach lässt man die Steaks auf reduzierter Hitze je Seite 30 Sekunden nachziehen.

Steaks in der Pfanne

Als Kerntemperatur sollten sich jetzt ca. 50° eingestellt haben, am besten kontrolliert man das mit einem Fleischthermometer. Nun werden die Steaks aus der Pfanne geholt und müssen einige Zeit ruhen, damit sich der Fleischsaft wieder verteilen kann. Die Temperatur sollte auf ca. 54° steigen. Jetzt die Steaks nochmal kurz in die heiße Pfanne und dann servieren.

 

 

Der Geschmackstest

Wie ihr unten erkennen könnt, habe ich ein Stück mal in Scheiben angeschnitten. Für mich war die Garstufe perfekt, wer es mehr „well done“ möchte, lässt es noch etwas länger bei niedriger Hitze in der Pfanne.

fertige Steaks

Schon vor dem Braten machte das rohe Fleisch einen sehr guten Eindruck. Die Farbe war schön dunkelrot und die Konsistenz war fest. Bedenken hatte ich nur durch die Schockfrostung und dem Auftauen, ich hatte die Befürchtung, dass das Fleisch etwas in Mitleidenschaft gezogen wird. Aber ich muss sagen, das Fleisch war wirklich butterzart und hatte eine sehr guten Eigengeschmack. Gewürzt habe ich das Fleisch nur mit etwas Salz um den Geschmack etwas zu unterstützen.

Fleisch vom Online-Shop ist vielleicht erstmal ungewöhnlich, aber alles in allem bin ich mit dem Bestellprozess, Lieferung und Qualität der Ware hochzufrieden und kann es euch nur empfehlen.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.