Mai 2017 - Michael Gerhardy

Monat: Mai 2017

Alexa und iCloud Kalender verbinden

Endlich: Alexa und iCloud können sich nun austauschen und dadurch den Kalender in den Amazon Echo integrieren. Diese Funktion war schon lange überfällig und wurde wohl laut Amazon oft von den Nutzern angefragt. Aber wie verbindet man Alexa und iCloud miteinander ? Hier gibt’s die Anleitung.

Passwort für Dritt-Apps erstellen

Damit man dein iCloud-Konto mit dem Alexa-Konto verbinden kann, muss man ein separates anwendungsspezifisches Passwort mit seiner Apple-Id erstellen. Dazu loggt man sich mit seiner Id auf der Apple-LogIn-Seite ein. Nach der Anmeldung findet man im Abschnitt „Sicherheit“ den Bereich „Anwendungsspezifische Passwörter“ und dort den Link „Passwort erstellen…“ zum Generieren des Passwortes. Nun vergibt man eine sinnvolle Bezeichnung für die Anwendung, in dem Fall passt „Kalender“ ganz gut. Danach wird das Passwort generiert und direkt angezeigt. Das Passwort benötigt ihr gleich in der Alexa-Konfiguration.

Alexa und iCloud verbinden

Als nächstes meldet man sich unter alexa.amazon.de an seinem Amazon Echo-Account an. Mit Klick auf „Einstellungen“ auf der linken Seite öffnet sich eine Übersicht mit dem Eintrag „Konten“. Darunter findet man den das Menü für die Auswahl des Kalender-Typs.

Alexa und iCloud verbinden

Dort die Apple iCloud anklicken. Im ersten Schritt wird man gefragt, ob die Zwei-Faktor-Authentifizierung schon aktiviert ist. Falls nicht, werden die entsprechenden Schritte zur Aktivierung angezeigt. Ansonsten kann man auf „Weiter“ klicken. Im zweiten Schritt wird man gefragt, ob das anwendungsspezifische Passwort schon erstellt wurde. Da wir den Schritt vorab schon erledigt hatten, können wir auch hier auf „Weiter“ klicken. Als letzen Schritt muss man seine Apple-ID und das entsprechend vorher eingerichtet anwendungsspezifische Passwort angeben und sieht danach die verknüpften iCloud-Kalender. Hier kann man die Kalender, die integriert werden sollen entsprechend an- oder abwählen. Danach ist die Verbindung zwischen Alexa und iCloud eingerichtet und aktiv.

Für den Kalender stehen folgende Befehle zur Verfügung:

  • Alexa, was steht in meinem Kalender? (Es werden die nächsten 4 Termine genannt)
  • Alexa, wann findet mein nächster Termin statt?
  • Alexa, was steht für [TAG] in meinem Kalender?
  • Alexa, was steht für morgen um [UHRZEIT] in meinem Kalender?
  • Alexa, füge meinem Kalender einen Termin hinzu.

 

DIY: Gartenbank aus Steinen selber bauen

Die Temperaturen steigen endlich und so langsam kann man sich wieder tagsüber außerhalb des Hauses aufhalten. Da braucht man natürlich auch eine schöne Sitzgelegenheit. Deshalb zeige ich euch in diesem Do-It-Yourself-Artikel wie ihr schnell eine ansprechende Gartenbank aus Steinen für den Außenbereich mauern könnt.

Planung der Gartenbank aus Stein

Vom Grundgerüst sollten die Auflagenflächen links und rechts aus Stein gemauert werden und darauf dann die eigentliche Sitzfläche montiert werden.

Planung Gartenbank

Auf der Suche nach den entsprechenden Steinen wurden wir bei der Fa. Krämer in Reich fündig. Wir entschieden uns für Steine „Vermont – Muschelkalk „  der Fa. Kann mit den Maßen 15 x 50 x25, die auch für Bruchsteinmauernverwendet werden. Aufgrund der Maße werden pro Seite 16 Steine benötigt. Die Steine sind zwar relativ schwer, trotzdem solltet ihr noch einen Sack Quick-Mix FX500 zum verkleben der Steine mitkaufen

Bau der Gartenbank

Um die erste Steinreihe zu setzen, muss erstmal die Grasnarbe weg. Auf den Untergrund solltet ihr wegen Frostsicherheit noch eine Ladung Split setzen. Danach könnt ihr die Steine setzen und entsprechend ausrichten. Achtet darauf, dass die Steine gerade gesetzt werden und prüft das mit einer Wasserwaage.

Gartenbank 1. Reihe setzen

Damit die Sitzbank nachher auch in Waage ist, ist es wichtig, dass die beiden Steinreihen die gleiche Höhe haben. Deshalb habe ich die untere linke Seite nach der rechten Seite gesetzt und die Höhe über die Wasserwaage abgeglichen.

Gartenbank linke und rechte Seite

Bei mir fällt das Gelände leicht ab, so dass die untere linke Steinreihe fast ganz verschwindet. Ab jetzt könnt ihr auf die Steine den Kleber auftragen und die einzelnen Reihen aufsetzen. Zwischendurch immer mal kontrollieren, ob die Flächen zueinander in Waage liegen.

Gartenbank mit Auflage

Wenn die beiden äußeren Steinmauern aufgesetzt sind, kann man sich an die Auflagefläche machen. Die besteht aus 3 Douglasien-Terrassendielen. Verbunden sind die Bretter mit 3 Kanthölzern an den beiden Enden und zur Stabilität noch eins in der Mitte. Zur besseren Witterungsbeständigkeit wurden die Bretter noch mit Holzlasur gestrichen. Da die Auflagefläche nicht mit den Steine verschraubt sind, kann man die im Winter abnehmen und im Trockenen einlagern. Damit die Gartenbank aus Stein nicht so kahl aussieht, kann man in die Mitte der beiden „Steintürmen“ noch Pflanzen setzen. In unserem Fall haben wir den Hohlraum mit Schutt aufgefüllt und danach die Blumentöpfe mit den Pflanzen reingestellt.

Gartenbank – Das Ergebnis

Hier seht ihr das fertige Ergebnis der selbstgebauten Gartenbank aus Stein und Holz:

Gartenbank aus Stein

Für die Abenddämmerung wurden noch jeweils eine LED-Leuchte zwischen die Blumen gesteckt. Bei uns wurde die Bank hauptsächlich für die Grillstelle oder als Sitzplatz an der Feuerschale gebaut.

Gartenbank mit Grillstelle

 


Der Blog wächst langsam, aber stetig und nun kommt die neue Rubrik „Gutscheine, Gewinnspiele und Rabatte“ hinzu. Einfach öfters mal hier reinschauen, es gibt für jeden was !

Smart Home Visualisierung – Ein Überblick

Für das Smart Home braucht man  auf der einen Seite eine Vielzahl von Sensoren und Aktuatoren, auf der anderen Seite will man aber auch über eine schicke Oberfläche sein Haus bei Bedarf bedienen. Für die Smart Home Visualisierung gibt es einige kostenlose sowie kostenpflichtige Lösungen von diversen Firmen und freien Entwicklerteams. Am kostengünstigsten kommt man mit einem eigenen Server oder einem Raspberry Pi 3 in Verbindung mit Open Source Programmen in den Genuss einer ansprechenden Visualisierung. Wer Server von den gängigen Anbieter für die Hausautomatisierung verwenden will, muss relativ tief in die Tasche greifen. Der Vorteil bei kommerziellen Produkten ist meistens der Service zum jeweiligen Produkt. Wer auf Open Source setzt, kommt um Internetrecherche, Anfragen in diversen Foren und Ausprobieren nicht herum. Dafür hat man aber die volle Kontrolle über sein System und versteht, was im Hintergrund läuft.

Kostenlose Smart Home Visualisierung

smartVISU

smartVisu ist ein Framework, welches in Verbindung mit SmartHome.py die Visualisierung über HTML-Seiten realisiert. Das bedeutet, dass smartVisu SmartHome.py als Backend benötigt, da dort die eigentliche Logik für die Hausautomatisierung hinterlegt ist. Die Oberfläche ist wirklich schick gestaltet und durch das Responsive Design passt Sie sich an die jeweilige Gerätegröße automatisch an.

openHAB

openHAB ist eine in JAVA geschriebene Software zur Visualisierung und Automatisierung des Eigenheims. Durch die Implementierung in JAVA läuft die Software auf so ziemlich allem, wo auch die Java Virtual Machine verfügbar ist. Die wirklich große Stärke von openHAB ist die Vielzahl von verfügbaren Plugins. Es gibt fast zu jedem Smarthome Gerät oder Protokoll ein Plugin, um die verschiedenen Systeme unter eine Visualisierung zu bringen. Die Anzeige erfolgt über den Webbrowser oder über eine App, die im Playstore oder Appstore geladen werden kann. Wie ihr openHAB auf dem Raspberry Pi einrichtet, erfahrt ihr hier.

CometVisu

CometVisu ist eine webbasierende Echtzeit-Visualisierung, die im Prinzip nur einen Webserver mit PHP benötigt. Auch wird ein Response Design verwendet, damit die Webseite sich an die verschiedenen Geräte bzw. Displaygrößen anpassen kann. Derzeit werden mit openHAB und eibd/knxd zwei Backends unterstützt.

Kommerzielle Smart Home Visualisierung

EisBär KNX

EisBär KNX ist eine Software zur Visualisierung und Hausautomatisierung und basiert auf dem Microsoft® .NET-Framework. Die Software wird über ein Lizenzmodell bezahlt, die sich nach den erstellten Seiten in der Visualisierung richtet. Alternativ kann man über die Seite auch entsprechende Hardware beziehen.

Gira Home Server

Der Gira Home Server ist ein auf Linux basierender PC, der die Visualisierung und Logik des Smarthome übernimmt. Für Einsteiger gibt es eine schnell zusammengebaute Oberfläche, wer mehr will, muss sich mit der „Männer-Visu“ beschäftigen. Der Preis ist für das System ist allerdings recht hoch.

Facility Pilot Server

Der Facility Pilot Server von der Fa. Jung ist ein PC zur Hutschienenmontage. Neben der Visualisierung kann über den Server auch die Fernwartung durchgeführt werden. Auch hier kann man per Webanfrage auf die Oberfläche von beliebigen Endgeräten aus zugreifen.



Das benötigt ihr zum Kochen mit dem Dutch Oven

So langsam wird es wieder wärmer, da bietet es sich natürlich an, den Dutch Oven rauszuholen. Damit das Outdoor-Kochen ein Erfolg wird, gibt es hier eine kurze Auflistung, was ihr unbedingt für den Einsatz des Dutch Ovens braucht.

Den Dutch Oven

Der Dopf ist natürlich das wichtigste Zubehör, den gibt es in verschiedene Größen. Welchen ihr benötigt, richtet sich nach der Anzahl der zu versorgenden Gäste. Die folgenden Angaben beziehen sich auf die Produkte der Fa. Petromax:

Es gibt zwar noch kleinere bzw. größere Varianten, für den normalen Hausgebrauch sollten die Größen aber ausreichen.

Pflege und Aufbewahrung

Nach dem Gebrauch des Dutch Ovens reicht es meistens aus, ihn mit heißem Wasser und einem Lappen, Holzspatel oder einer Bürste auszuwaschen. Auf keinen Fall Spülmittel benutzen. Damit zerstört ihr die Patina und im schlimmsten Fall muss er nochmal neu eingebrannt werden. Falls ein neues Einbrennen von Nöten ist, gibt es spezielle Einbrennpasten. Nach dem Waschen den DO gut abtrocknen und anschließend mit Sonnenblumenöl einreiben. Danach kann er wieder für den nächsten Einsatz eingelagert werden. Eine schicke Methode zum Einlagern oder Transportieren bieten z.B. Tragetaschen der Fa. Petromax.

Zubehör zum Dutch Oven

Das wichtigste zum Hantieren mit dem Dutch Oven sind

weitere Hilfsmittel und Grillprodukte

Für manche Rezepte wie z.B. Pulled Pork im Dutch Oven ist es extrem wichtig, dass man die Kerntemperatur des Fleisches ermittelt. Am besten funktioniert das mit einem elektronischen Fleischthermometer. Die High-Tec Variante funktioniert über Bluetooth und Smartphone, es tut aber auch ein Standard-Thermometer.

In den meisten Rezepten wird das verwendete Fleisch min. 24 Stunden vor der Zubereitung mariniert. Wer sich die Gewürzmischung nicht selbst zusammenstellen will, kann auf fertige Mischungen zurückgreifen. Sehr gute Produkte gibt es z.B. von Ankerkraut.

Nicht wirklich nötig, aber es ist bei Pulled Pork nützlich und sieht einfach cool aus: Meat Claws / Fleischkrallen (Damit kommt echtes Wolverine-Feeling auf )
Natürlich braucht ihr auch ein paar Rezepte. Eine kleine Auswahl, die ständig erweitertet wird, findet hier auf dem Blog. Eine große Anzahl an leckeren Gerichten zum Thema „Dutch Oven“ habe ich auf meiner Pinterest-Pinnwand gesammelt. Meine Top 3 Rezepte sind:

  1. Schichtfleisch
  2. Pulled Pork
  3. Krustenbraten

Wer noch Anregungen oder weitere Produkte rund um den Dutch Oven oder auch Rezepte hat, kann gerne einen Kommentar hinterlassen.

3 kg Eis zum Abholen

Produkttests und Gewinnspiele

Produkttester werden und 3 kg Eis direkt beim Discounter(REWE, Edeka, real) abholen 


500€ Gutschein für den nächsten dm-Einkauf gewinnen


Das neue Samsung S8 gewinnen


Gutscheine und Rabatte

GartenXXL.de :

10% auf die Kategorie Gartengeräte!

tink.de – Deine Experten für dein Smarthome :

10 EUR Gutschein auf das gesamte Sortiment

Lascana – It’s a woman’s world :

15% Rabatt auf Alles

Produkttest: Mein Foto auf Holz

Bilder bzw. Fotos machen war noch  nie so einfach. Mittlerweile hat jedes Smartphone eine passable Kamera verbaut, mit der sich schnell gute Schnappschüsse machen lassen. Weil’s so einfach geht, werden natürlich auch extrem viel Fotos geschossen und die landen meistens in der Cloud oder auf einem externen Speicher. Dort fristen die meisten Bilder ein einsames Dasein, aber manchmal möchte man ein besonders gelungenes Bild doch im eigenen Haus oder in der Wohnung aufhängen und mit anderen Besuchern teilen. Aber welche Möglichkeiten habe ich, um das Bild ansprechend zu präsentieren?

Foto auf Holz – mal was anderes

Am verbreitetsten ist ein Druck auf eine Fotoleinwand. Alternativen sind aber auch Materialien wie Acrylglas oder Hartschaum. Wer aber mal etwas Besonderes ausprobieren möchte, sollte sich für ein Foto auf Holz entscheiden. In dem Bereich gibt es nicht so viele Anbieter, daher habe ich mein Bild unter lieblingsfoto.de bzw. FotoAufHolz.de beauftragt. Auf der Homepage kann man sich unter der Rubrik „Beispiele“ vorab einen Eindruck verschaffen, wie solche Drucke am Ende aussehen werden.

Der Bestellprozess, um sein Lieblings- Foto auf Holz drucken zu lassen, ist relativ einfach:

  1. Gewünschtes Foto vom PC hochladen (auf die Qualität achten)
  2. Format bestimmen, Holzart aussuchen (Fichte/Ayous/Multiplex) und Ausrichtung der Bretter auswählen
  3. Extra Optionen: Hier kann man zwischen einem farbigen Bild, Sepia oder Schwarzweiß  wählen. Empfehlenswert ist auch die Whitewash-Option, die garantiert eine bessere Farbechtheit. Ebenso kann man das Bild nochmals gegen Aufpreis durch einen Mitarbeiter checken lassen. Rote Augen werden bei Bedarf gratis entfernt. Wer das Bild aufhängen möchte, kann sich hier auch noch das passende Aufhängesystem dazubuchen
  4. Warenkorb kontrollieren. Bestellung bestätigen. Fertig. (Wer möchte, kann sich auch einen Account anlegen)

Der Bestellstatus wird einem bei Änderungen von lieblingsfoto.de per Mail mitgeteilt, in der Regel dauert es 5-10 Tage bis das Foto daheim ankommt.

Fazit

Unser Foto auf Holz wurde nach 5 Tagen von GLS gut verpackt bei uns zuhause angeliefert. Wir hatten uns für das Fichtenholz mit der erwähnten Whitewash-Option im Sepia-Farbton entschieden. Das Ergebnis seht ihr unten, unserer Meinung nach ist es sehr gelungen. Wir sind mit dem Druck und dem verwendeten Holz sehr zufrieden und den ersten Gästen bzw. Familienmitgliedern ist das Foto gleich positiv ins Auge gesprungen. Wer mal eine Alternative zu den herkömmlichen Druckmethoden sucht, sollte das Lieblingsfoto auf Holz auf jeden Fall mal ausprobieren.

Foto auf Holz

DIY: Schreibtisch selber bauen

In diesem Artikel gibt es eine kurze Beschreibung, wie man sich aus wenigen Teilen einen Schreibtisch selber bauen kann. Der Schreibtisch besteht zwar nur aus:

und ist dadurch sehr einfach gehalten, aber mir gefällt die puristische Art im Büro.

Schreibtisch selber bauen

Als erstes müssen die Holzböcke auf die Breite der Arbeitsplatte gekürzt werden. Danach kann die Platte für die weiteren Schritte auf die Böcke gelegt werden. Im ersten Schritt wird die Arbeitsplatte mit feinem Schmirgelpapier (Körnung 120) bearbeitet, um die Kanten abzurunden. In dem Schritt kann man alle Unebenheiten auf der Plattenoberfläche beseitigen. Im Anschluß wird die Arbeitsplatte mit Vintage Farbe der Fa. Bondex in der gewünschten Farbe gestrichen. Nachdem die Farbe getrocknet ist, wird mit Stahlwolle die Oberfläche bearbeitet, um einen Vintage-Look zu erzeugen.

DIY: Schreibtisch selber bauen / Stahlwolle

Danach wird die Oberfläche abgekehrt und es wird mit einem Baumwolltuch der Vintage Wachs aufgetragen. Der Wachs erzeugt den Vintage Look und schützt bzw. pflegt zudem noch die Arbeitsplatte. Jetzt fehlt im Prinzip nur doch die Durchführung für die Kabel. Dazu mit einer Lochsäge ein Loch in die gewünschte Stelle bohren und die Kabeldurchführung einsetzen.

DIY: Schreibtisch selbst bauen

Hier auf jeden Fall die verschiedenen Größen beachten. In meinem Fall hatte die Durchführung einen Durchmesser von 68 mm, wie es auch bei den Hohlraumdosen verwendet wird. Sollte die Durchführung etwas locker sitzen, kann man die auch nachträglich noch einkleben. Jetzt kann man die Holzböcke aufstellen und die Arbeitsplatte auflegen. Bei Bedarf noch verschrauben, war bei mir aber nicht nötig.

Das Ergebnis

Für wenige Euros kann man sich so schnell und einfach einen Schreibtisch selber bauen. Der Materialpreis beträgt hier weniger als 70 €. Wer noch etwas Stauraum braucht, kann sich noch links und rechts Rollcontainer unterstellen.

DIY: Schreibtisch selber bauen

Momentan plane ich den Schreibtisch in Punkto PC-Anschlüsse zu erweitern. Angedacht sind eventuell noch versenkbare Einbausteckdosen oder  USB-Hubs zum Einbauen. Falls ein Update gibt, werde ich hier natürlich davon berichten.



Blog-Musterdepot im Mai

Nach längerer Zeit wird’s nochmal Zeit auf mein Blog-Musterdepot im Mai zu schauen. Den aktuellen Stand des Depots findet ihr wie immer hier. Um es vorweg zu nehmen: die Aktien haben sich bis auf einen Ausreisser alle positiv entwickelt.

Aktueller Stand Blog-Musterdepot im Mai

Wie sieht’s denn nun im einzelnen aus:

  • Apple war der letzte Kauf und hat sich Stand heute trotz rückläufiger Verkaufszahlen des iPhones um 4,33 % verbessert. Umsatz und Gewinn sind gestiegen und im Herbst steht das neue iPhone an. Die Aktie bleibt im Depot, da ich davon ausgehe, dass sich das Papier weiter gut entwickeln wird.
  • Caterpillar hat sich um 5,38 % verteuert. Auch hier behalte ich die Aktie im Depot, da ich von einer positiven Entwicklung der Baubranche ausgehe.
  • Jetzt der beste Wert im Depot: Cisco Systems. Die 12,05 % über 3 Monate hinweg könne sich sehen lassen und meiner Meinung ist dort nochLuft nach oben.
  • Auch Netflix hat sich mit 10,08 %  extrem gut entwickelt und da Netflix jetzt nach China expandiert hat (in Kooperation mit Baidu), wird ein weiteres positives Wachstum erwartet
  • Der einzige europäische bzw. deutsche Vertreter im Depot ist SAP. Mit 8,46 % liegt der Wert auch sehr gut da und auch die Analysten trauen ein Kurziel um die 100 € zu. Daher bleibt die Aktie im Depot.
  • Jetzt das Sorgenkind: Verizon hat derzeit einen Abschlag von 13,16 %. Ich bin mir auch nicht sicher, ob der Kauf des Yahoo-Kerngeschäfts eine sinnvolle Investition ist. Sollte der Wert weiter fallen, wird er umgehend verkauft.

Fazit zum Zwischenstand

Im Großen und Ganzen bin ich mit der Entwicklung zufrieden. Von den 6 Werten ist nur einer mit Verlusten, diese belaufen sich allerdings auf 13 %. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass ich Verizon hätte schon verkaufen sollen. Wird sich die Aktie in der nächsten Zeit nicht positiv entwicklen, wird die Position aus dem Depot genommen. In Summe beläuft sich die Gesamt-Entwicklung des Blog-Musterdepot im Mai mit 4,92 % jedoch im Rahmen.

Den letzten Beitrag findet ihr hier.

Low Carb Pancakes von GymQueen

Bisher gab’s bei uns immer normale Pfannkuchen, aber im Moment gibt es einen kleinen Hype um Low Carb Pancakes. Also nehmen wir das mal zum Anlass und testen die fertige Eiweiß-Mischung von GymQueen. Schaut man sich auf der Online-Seite um, gibt es dort verschiedene Geschmacksrichtungen.  Neben einer neutralen Geschmacksrichtung gibt es noch so fantasievolle Namen wie Einhorn Startdust, Snickerdoodle und Showball (in light, normal und sweet). Für einen ersten Versuch haben wir uns die normale Snowball-Mischung bestellt.

Zubereitung der Low Carb Pancakes

Die Zubereitung ist relativ einfach. Es werden 2 Messlöffel (wird mitgeliefert) bzw. 50g des Pulvers mit 125 ml Milch oder Wasser in einem Mixer oder Shaker gemixt.

Für unseren ersten Test haben wir Milch verwendet. Anschließend werden die Low Carb Pancakes mit etwas Kokosöl in einer heißen Pfanne ausgebacken. Wenn sich kleine Luftlöcher oben im Teig bilden, kann man die Pancakes wenden und auf der anderen Seite fertig backen.

Low Carb Pancakes

Wir haben relativ kleine Pfannkuchen gebacken, so dass wir aus der angegebenen Menge 6 Stück heraus bekamen. Der Hersteller empfiehlt bis zu 3 (große) Pfannkuchen am Tag, am besten als Zwischenmahlzeit oder zum Frühstück. Wer keine Pancakes mag, kann den Teig aber auch zum Backen von Waffeln benutzen.

Geschmackstest

Wie schmecken die fertigen Low Carb Pancakes nun? Zum einen muss man sagen, dass die Pancakes schön locker und luftig werden. Von der Konsistenz her gibt es dafür schonmal eine glatte 1. Die Geschmacksrichtung Snowball schmeckt nach Rafaello, also weißer Schokolade, Mandeln und Kokosnuss. Geschmacklich finde ich die Richtung gut, geht aber schon mit Tendenz ins Süße hinein. Mit den säuerlichen Blaubeeren war es aber eine gelunge Sache. Ich vermute, dass die Sorte Sweet Snowball mir zu süß wäre. Zuerst hatte ich noch die Befürchtung, dass die Pfannkuchen künstlich schmecken würde, dass war aber bei weitem nicht der Fall.

Low Carb Pancakes

Wer sich im Moment mehr mit Low Carb Produkten ernähren möchte, für den sind die Low Carb Pancakes von GymQueen eine gelunge Abwechslung für den Frühstückstisch oder Zwischendurch. Wer nicht so auf süß steht, dem empfehle ich die neutrale Geschmacksrichtung oder Snowball bzw. Snowball light.




© 2017 Michael Gerhardy

Theme von Anders NorénHoch ↑

Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste